Karina + Stefan

Karina + Stefan feierten im letzten Jahr ein grandioses Hochzeitsfest: genau nach ihren Vorstellungen mit einem leckeren + entspannten Barbecue, viel Zeit für ihre tollen Gäste und einem traumhaft schönen First Look, der uns alle sehr berührte.

Nach unserem Kennenlernshooting konnten wir ihren Hochzeitstag kaum erwarten – sie erzählten von einem tollen Fest + planten, dies genau nach ihrem Geschmack umzusetzen. Und dann war er da – der wunderschöne Tag. Leider sollte das Wetter nicht ganz so schön werden, doch dadurch ließen sich die beiden nicht aus der Ruhe bringen. Von den wunderbaren Mädels von brautverliebt wurden Karina, ihre Brautjungfern und die Mädels der Familie hübsch gemacht und anschließend konnte es im edlen Rolls Royce zum First Look der beiden gehen. Und das hatte es in sich. Wir lassen unseren Brautpaaren in diesem Moment ganz bewusst die Zeit, die sie brauchen und halten uns lieber etwas im Hintergrund. Stefan war so gerührt von seiner wunderschönen Karina und war hin und weg. Wenn ein paar Tränen fließen, können wir unsere Gefühle auch kaum verbergen…
Den beiden war ein entspanntes Shooting sehr wichtig, weshalb wir dafür auch ausreichend Zeit einplanten. So konnten auch tolle Erinnerungen mit ihren besten Freunden geschaffen werden und wir konnten den Sonnenschein, der sich später leider immer mal wieder mit ein paar Regentropfen abwechselte, in vollsten Zügen genießen. Anschließend fuhren wir zur Kirche; eine wunderschöne und helle kleine Kirche, in der ihre Liebsten schon auf die beiden warteten. Die Trauung war so schön! Denn eine Freundin der beiden ließ wunderschöne Lieder erklingen und der Cousin der Braut traute sie. Und auch wenn dann mal die Aufforderung zum Kuss vergessen wird, ließ es sich das Brautpaar in einem Moment dazwischen nicht nehmen, sich das erste Mal als Ehepaar in der Kirche zu küssen ;-)
Wir fanden die Idee des Ring-„Kissens“ so schön: Karina und Stefan beschrieben gemeinsam einen weißen Umschlag mit den Versen aus 1. Korinther 13, schlugen darin die Bibel ein und umwickelten sie mit einem weißen Spitzenband, an dem die Ringe befestigt wurden.

Rechtzeitig zum Empfang wurde es windiger und regnerischer. Doch die beiden haben mit weißen Pavillons auch an einen Plan B gedacht und konnten ihre Gäste dort empfangen und sich beglückwünschen lassen. Der Saal wurde mit kleinen, natürlichen Dekorationselementen hübsch gemacht; die Wildblumen passten hervorragend zu der Natürlichkeit, die das Brautpaar ausstrahlte und ihrer Idee des eigenen Hochzeitstages. Mit einer alten Polaroid-Kamera schossen die Gäste an einer tollen Fotowand, die mit alten Paletten umgesetzt wurde, Bilder von sich, um sie anschließend für das Brautpaar als Erinnerung dazulassen. So eine tolle Idee mit dem selbstgebauten Hintergrund und den Bildern, die gleich nach dem Fotografieren daran geklammert wurden. Nach einem unfassbar leckeren Grillbuffet (das Caterina haben wir im selben Jahr gleich an zwei weitere Freunde erfolgreich weiterempfohlen) wurde die leckere Hochzeitstorte angeschnitten; mit frischen Früchten genau das richtige für einen Sommerabend.

Es war ein wunderschönes Fest, welches wir mit Karina, Stefan und ihren Gästen erleben durften. Wir haben uns so wohl gefühlt und wurden eher als Gäste und nicht als Dienstleister aufgenommen. Danke für diese schöne Erfahrung und dass ihr uns so bedingungslos vertraut habt. Danke, dass wir Euch vor der Linse so erleben durften, wie ihr seid. Ihr seid wunderbar zusammen und wir wünschen Euch eine tolle gemeinsame Zukunft!

Hair & Make-Up: brautverliebt
Catering: Eventservice DD Die Idee

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: