Ein schwarzweiß-Moment.

Einen Moment der Ruhe…
Wenn wir uns dieses Bild anschauen, kommen uns viele Beschreibungen in den Sinn, aber vor allem : Den Wind um einen herum einfach mal fliegen lassen und alles andere ausblenden.

Seit heute sind es nur noch 9 Tage bis Heiligabend. Und ganz ehrlich: Uns fliegen noch ein paar Ideen für Weihnachtsgeschenke im Kopf herum, jedoch wissen wir nicht, wann wir die noch besorgen sollen. Diana sitzt gerade an den letzten Zügen ihrer Examensarbeit und Viki rennt von Weihnachtsfeier zu Projektarbeitstreffen und wieder zurück auf den Weihnachtsmarkt, um einen Glühwein und den Trubel zu genießen.. Doch gleich danach geht’s wieder los: Arbeit, Schule,… Zum Glück nur noch eine Woche.

Wir haben den 18. Dezember ganz genau im Blick: Ab dem Tag beginnt das Leben wieder. Zumindest für uns.
Gerade in unserer heißgeliebten Weihnachtszeit möchten wir auch gerne mal im positiven Sinne Ruhe erleben und den Moment genießen. Sei es bei einem Tee im Kerzenlicht auf der Couch oder die winterlichen Sommerstrahlen die morgens in unsere Wohnung strömen.. Selten, aber gerade heute war so ein Tag.

Was mach ich dann? Soll ich mich einmal kurz hinsetzen und es genießen oder doch lieber meiner Arbeit nachgehen, die eventuell in dieser Woche abgegeben werden muss ;-)

Vielleicht geht es Dir manchmal so, dass Du Dich selbst im Trubel verlierst. Vielleicht bist du aber auch top organisiert, hast alle Geschenke besorgt, Plätzchen gebacken, die Wohnung auf Vordermann gebracht,… Egal wie es Dir geht: Gönn Dir ein wenig Ruhe. Im Alltag. Nicht nur jetzt, aber gerade jetzt.

Ein schwarzweiß-Moment für Dich allein.

Und genieß das  s e i n .

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: